Mizuko Masuda

Mizuko Masuda (jap. , ''Masuda Mizuko''; * 13. November 1948 in der Präfektur Tokio) ist eine japanische Schriftstellerin.

Masuda studierte an der Universität für Landwirtschaft und Technologie Tokio (''Tōkyō nōkō daigaku''), wo sie 1973 einen Abschluss auf dem Gebiet der Pflanzenimmunologie erhielt. Bis 1980 unterrichtete sie im Fachbereich Biochemie der Medizinischen Fakultät an der Nihon-Universität.

Bereits ihre erste Erzählung ''Shigo no kankei'' (, 1977) wurde für den Preis für neue Autoren der Zeitschrift Shinchō nominiert. Bis 1983 erhielt sie sechs Nominierungen für den Akutagawa-Preis. Sie wurde mit dem Noma-Literaturpreis für ''Jiyū jikan'' (1985), dem Izumi-Kyōka-Literaturpreis für ''Single Cell'' (1986) und dem Itō-Sei-Literaturpreis für ''Tsukuyomi'' (2001) ausgezeichnet.
Treffer 1 - 1 von 1 für Suche: 'Mizuko Masuda'
Suchdauer: 0.36s