Karl Schirdewan

Karl Schirdewan (* 14. Mai 1907 in Stettin; † 14. Juli 1998 in Potsdam) war ein Politiker in der DDR. Er lebte ursprünglich in Schlesien, wo er in der Weimarer Republik KPD-Jugendfunktionär wurde, und nach dem Krieg in Bayern, bevor er nach Berlin ging. Dort stieg er rasch in der neuen SED auf. Er wurde ein führendes Mitglied des Zentralkomitees. Nach dem Tod Stalins 1953 sprach er sich für eine gewisse Kritik an der Stalinzeit aus und wich auch später von der offiziellen Parteilinie ab. 1958 endete seine Mitgliedschaft im Zentralkomitee.
Treffer 1 - 4 von 4 für Suche: 'Karl Schirdewan'
Suchdauer: 0.43s