Yuan Wang

Yuan Wang (* 29. April 1930 in der Zhejiang-Provinz) ist ein chinesischer Zahlentheoretiker.

Wang war der Sohn des Gouverneurs von Lanxi, der in den 1940er Jahren Sekretär der Academia Sinica war. Wang studierte 1949 bis 1952 Mathematik an der Universität Zhejiang bei Jian Gong Chen und Bu Quing Su. Danach war er in der Zahlentheorie-Gruppe von Hua Luogeng am Institut für Mathematik der Chinesischen Akademie der Wissenschaften, wo er 1978 Professor wurde und 1984 bis 1987 Direktor des Mathematikinstituts war.

Er lieferte wichtige Beiträge in der Zahlentheorie zum Umkreis der Goldbach Vermutung, in Diophantischer Approximation und der Theorie gleichförmiger Verteilung sowie in der mathematischen Statistik.

1980 wurde er Mitglied der Chinesischen Akademie der Wissenschaften. Er erhielt mit Pan Chengdong und Chen Jingrun den nationalen Wissenschaftspreis erster Klasse Chinas. 1988 bis 1992 war er Präsident der chinesischen mathematischen Gesellschaft, deren Hua Preis er erhielt.
Treffer 1 - 20 von 3050 für Suche: 'Yuan Wang'
Suchdauer: 0.33s

Suche einschränken

Erscheinungsjahr