Trauma - Flucht - Asyl ; ein interdisziplinäres Handbuch für Beratung, Betreuung und Behandlung

Schon seit jeher verlassen Menschen ihre Heimat, um vor Krieg, Gewalt und Zerstörung zu fliehen. Im Moment sind weltweit weit über 65 Millionen Menschen auf der Flucht, weil sie zu Hause von Gewalt, Misshandlung und Tod bedroht sind. Ein Teil dieser Flüchtlinge erreicht auf ihrer Suche nach... Ausführliche Beschreibung

Weitere Verfasser: 1967- [HerausgeberIn] ; 1977- [HerausgeberIn] ; 1972- [HerausgeberIn] ; 1952- [HerausgeberIn]
Verfasserangabe: Thomas Maier, Naser Morina, Matthis Schick, Ulrich Schnyder (Hrsg.) ; unter Mitarbeit von Therese Bachmann [und 34 weiteren]
Format: Buch
Sprache: Deutsch
veröffentlicht: Bern: Hogrefe Verlag, 2019
Auflage: 1. Auflage
Schlagworte:
RVK-Klassifikation: CU 3040Ähnliche Treffer finden
79.18Ähnliche Treffer finden
77.84Ähnliche Treffer finden
71.52Ähnliche Treffer finden
89.94Ähnliche Treffer finden
ISBN: 9783456858296
3456858299
Tags: Tag hinzufügen
Keine Tags, Fügen Sie den ersten Tag hinzu!
Zusammenfassung: Schon seit jeher verlassen Menschen ihre Heimat, um vor Krieg, Gewalt und Zerstörung zu fliehen. Im Moment sind weltweit weit über 65 Millionen Menschen auf der Flucht, weil sie zu Hause von Gewalt, Misshandlung und Tod bedroht sind. Ein Teil dieser Flüchtlinge erreicht auf ihrer Suche nach Sicherheit und Würde Europa und stellt die Aufnahmegesellschaften vor grosse Herausforderungen. Flüchtlinge werden dabei einer komplizierten Rechtsprozedur, dem Asylverfahren, unterworfen, sollen möglichst rasch die Sprache des Aufnahmelandes erlernen, sich beruflich und kulturell integrieren und einen Beitrag an die Gesellschaft leisten. Ein grosser Teil der Asylsuchenden ist indes schwer traumatisiert und leidet unter psychischen und körperlichen Folgen der erlebten Gewalt.Das vorliegende Buch vermittelt umfassendes aktuelles und praktisches Wissen zur Tätigkeit im Asyl- und Flüchtlingswesen. Themen wie Psychotherapie für traumatisierte Flüchtlinge im engeren Sinn, weitere Therapieverfahren, medizinische Betreuung, Abklärung/Früherkennung, Dolmetschen, Kulturvermittlung oder Rechtsberatung werden von ausgewiesenen Experten für das jeweilige Gebiet dargestellt und mit Fallbeispielen illustriert. Auch Fragen der Begutachtung, der Sekundärtraumatisierung von Helfenden, Auswirkungen auf Schule und Ausbildung oder das Vorgehen bei traumatisierten Kindern und Jugendlichen werden behandelt
Beschreibung: 532 Seiten; Illustrationen, Karten, Diagramme