Further processing options
local holding

Monster Roman

Bibliographic Details
Authors and Corporations: Śarid, Yishai (Author), Achlama, Ruth (Translator)
Title: Monster Roman Yishai Sarid ; aus dem Hebräischen von Ruth Achlama
Title of Work: Mifletset ha-zikaron
Edition: Deutsche Erstausgabe
Media Type: Book
Language: German, Hebrew
published:
Zürich, Berlin Kein & Aber 2019
Subjects:
Source: Verbunddaten SWB
LEADER 04473cam a2200877 4500
001 0-1040875793
003 DE-627
005 20210426161344.0
007 tu
008 190215s2019 sz ||||| 00| ||ger c
015 |a 18,N47  |2 dnb 
016 7 |a 1171245114  |2 DE-101 
020 |a 3036957960  |9 3-0369-5796-0 
020 |a 9783036957968  |c Gebunden : EUR 19.00 (DE), EUR 19.60 (AT), CHF 24.00 (freier Preis)  |9 978-3-0369-5796-8 
024 3 |a 9783036957968 
035 |a (DE-627)1040875793 
035 |a (DE-576)51770630X 
035 |a (DE-599)DNB1171245114 
035 |a (OCoLC)1097246632 
035 |a (DE-101)1171245114 
040 |a DE-627  |b ger  |c DE-627  |e rda 
041 |a ger 
041 |h heb 
044 |c XA-CH  |c XA-DE 
082 0 |a 830  |a B  |q DE-101  |2 23sdnb 
082 0 4 |a 890  |a B  |q DE-101 
084 |a Zba  |2 asb 
084 |a ZAA  |2 ssd 
084 |a S  |2 sfb 
084 |a R 11  |2 kab 
084 |a EM 5880  |q DE-14/sred  |2 rvk  |0 (DE-625)rvk/25037: 
084 |a 17.97  |2 bkl 
084 |a 18.75  |2 bkl 
100 1 |a Śarid, Yishai  |d 1965-  |e VerfasserIn  |0 (DE-588)141469064  |0 (DE-627)627800785  |0 (DE-576)323774288  |4 aut 
240 1 0 |a Mifletset ha-zikaron 
245 1 0 |a Monster  |b Roman  |c Yishai Sarid ; aus dem Hebräischen von Ruth Achlama 
250 |a Deutsche Erstausgabe 
264 1 |a Zürich  |a Berlin  |b Kein & Aber  |c 2019 
300 |a 173 Seiten 
336 |a Text  |b txt  |2 rdacontent 
337 |a ohne Hilfsmittel zu benutzen  |b n  |2 rdamedia 
338 |a Band  |b nc  |2 rdacarrier 
500 |a Hier auch später erschienene, unveränderte Nachdrucke 
520 |a Nach "Alles andere als ein Kinderspiel" (ID-A 41/14) wendet sich der bekannte israelische Autor der Frage nach der Grenze zwischen einer aufrichtigen und angemessenen Holocaust-Erinnerungskultur und der Vereinnahmung des Gedenkens für eigene Zwecke zu. Höchst spannend und eindringlich lässt er einen KZ-Historiker, der als Guide israelische Schulklassen, Soldaten, hohe Beamte und Touristen durch die KZs führt und dabei immer mehr in den Sog der dort ausgeführten Grausamkeiten gerät, dem Direktor der israelischen Gedenkstätte in Yad Vashem berichten, wie er sich innerlich durch seine Tätigkeit verändert hat. Er nimmt wahr, dass die Schüler von den schneidigen Nazis fasziniert sind und Israel wie sie gegen die Araber verteidigen wollen und spürt immer stärker, dass Menschen von Natur aus zu allem fähig sind und man nur mit Gewalt gegen Gewalt ankommt. Als er immer mehr grausame Details erzählt, wird er immer weniger gebucht. Im Finale schlägt er einen deutschen Dokumentarfilmer, der ihn hintergeht, brutal ins Gesicht. Das Buch hilft, Israelis besser zu verstehen. Schon Medienecho. Empfohlen 
650 4 |a Erzählende Literatur 
655 7 |a Fiktionale Darstellung  |0 (DE-588)1071854844  |0 (DE-627)82648378X  |0 (DE-576)43337439X  |2 gnd-content 
689 0 0 |D s  |0 (DE-588)4520784-7  |0 (DE-627)25106848X  |0 (DE-576)213292149  |a Gedenken  |g Motiv  |2 gnd 
689 0 |5 (DE-627) 
700 1 |a Achlama, Ruth  |d 1945-  |e ÜbersetzerIn  |0 (DE-588)115164677  |0 (DE-627)590333232  |0 (DE-576)164953167  |4 trl 
776 1 |z 9783036994086 
776 0 8 |i Erscheint auch als  |n Online-Ausgabe  |z 9783036994086 
856 4 2 |u http://deposit.dnb.de/cgi-bin/dokserv?id=53083243a8e54ce99374e3bcc3c0a480&prov=M&dok_var=1&dok_ext=htm  |m X:MVB  |q text/html  |3 Inhaltstext 
880 1 0 |6 240-01/Hebr/r  |a מפלצת הזיכרון 
935 |i Blocktest 
936 r v |a EM 5880  |b Texte  |k Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft. Indogermanistik. Außereuropäische Sprachen und Literaturen  |k Semitische Sprachen  |k Westsemitische Sprachen  |k Kanaanäisch  |k Hebräisch  |k Neuhebräisch (Iwrith)  |k Texte  |0 (DE-627)1270882988  |0 (DE-625)rvk/25037:  |0 (DE-576)200882988 
936 b k |a 17.97  |j Texte eines einzelnen Autors  |0 (DE-627)181571714 
936 b k |a 18.75  |j Hebräische Sprache und Literatur  |0 (DE-627)106417886 
951 |a BO 
020 |z 3036994084 
983 |a (DE-14)16646059 
984 |c  B 
852 |a DE-14  |z 2019-04-23T10:08:03Z  |x 2020-05-11 
983 |a (DE-Ch1)1000590877 
971 |c B 
852 |a DE-Ch1  |z 2019-05-20T10:15:59Z  |x 2020-08-17 
900 |a Achlama, Rut 
900 |a Aḥlāmā, Rût 
900 |a Aḥlama, Rut 
900 |a אחלמה, רות 
900 |a Sarid, Yishai 
900 |a Sarid, Yishay 
900 |a שריד, ישי 
950 |a Motiv 
950 |a Память о 
951 |b XB-IL 
980 |a 1040875793  |b 0  |k 1040875793  |o 51770630X 
openURL url_ver=Z39.88-2004&ctx_ver=Z39.88-2004&ctx_enc=info%3Aofi%2Fenc%3AUTF-8&rfr_id=info%3Asid%2Fwww.ub.uni-leipzig.de%3Agenerator&rft.title=Monster%3A+Roman&rft.date=2019&rft_val_fmt=info%3Aofi%2Ffmt%3Akev%3Amtx%3Abook&rft.genre=book&rft.btitle=Monster%3A+Roman&rft.au=%C5%9Aarid%2C+Yishai&rft.pub=Kein+%26+Aber&rft.edition=Deutsche+Erstausgabe&rft.isbn=3036957960
SOLR
_version_ 1702077555574571008
access_facet Local Holdings
author Śarid, Yishai
author2 Achlama, Ruth
author2_role trl
author2_variant r a ra
author_facet Śarid, Yishai, Achlama, Ruth
author_role aut
author_sort Śarid, Yishai 1965-
author_variant y ś yś
barcode (DE-14)34773356, (DE-Ch1)000000315505
barcode_dech1 000000315505
branch_de14 zell1
building (DE-14)zell1, (DE-Ch1)UB
callnumber-sort
callnumber_dech1 EM 5880 sar, 1034800
collcode_dech1 Freihand
contents Nach "Alles andere als ein Kinderspiel" (ID-A 41/14) wendet sich der bekannte israelische Autor der Frage nach der Grenze zwischen einer aufrichtigen und angemessenen Holocaust-Erinnerungskultur und der Vereinnahmung des Gedenkens für eigene Zwecke zu. Höchst spannend und eindringlich lässt er einen KZ-Historiker, der als Guide israelische Schulklassen, Soldaten, hohe Beamte und Touristen durch die KZs führt und dabei immer mehr in den Sog der dort ausgeführten Grausamkeiten gerät, dem Direktor der israelischen Gedenkstätte in Yad Vashem berichten, wie er sich innerlich durch seine Tätigkeit verändert hat. Er nimmt wahr, dass die Schüler von den schneidigen Nazis fasziniert sind und Israel wie sie gegen die Araber verteidigen wollen und spürt immer stärker, dass Menschen von Natur aus zu allem fähig sind und man nur mit Gewalt gegen Gewalt ankommt. Als er immer mehr grausame Details erzählt, wird er immer weniger gebucht. Im Finale schlägt er einen deutschen Dokumentarfilmer, der ihn hintergeht, brutal ins Gesicht. Das Buch hilft, Israelis besser zu verstehen. Schon Medienecho. Empfohlen
ctrlnum (DE-627)1040875793, (DE-576)51770630X, (DE-599)DNB1171245114, (OCoLC)1097246632, (DE-101)1171245114
dech1_date 2019-05-20T10:15:59Z
dewey-full 830, 890
dewey-hundreds 800 - Literature
dewey-ones 830 - Literatures of Germanic languages, 890 - Literatures of other languages
dewey-raw 830, B, 890
dewey-search 830, B, 890
dewey-sort 3830
dewey-tens 830 - German & related literatures, 890 - Other literatures
edition Deutsche Erstausgabe
facet_avail Local
facet_de14_branch_collcode_exception zell1_FH1_N
facet_local_del330 Gedenken
finc_class_facet Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft, Indogermanistik, Außereuropäische Sprachen und Literaturen, Germanistik, Niederlandistik, Skandinavistik
finc_id_str 0021583241
fincclass_txtF_mv philology, philology-germanicscandinavian
footnote Hier auch später erschienene, unveränderte Nachdrucke
format Book
format_access_txtF_mv Book, E-Book
format_de14 Book, E-Book
format_de15 Book, E-Book
format_del152 Buch
format_detail_txtF_mv text-print-monograph-independent
format_dezi4 e-Book
format_finc Book, E-Book
format_legacy Book
format_legacy_nrw Book, E-Book
format_nrw Book, E-Book
format_strict_txtF_mv Book
genre Fiktionale Darstellung (DE-588)1071854844 (DE-627)82648378X (DE-576)43337439X gnd-content
genre_facet Fiktionale Darstellung
geogr_code not assigned
geogr_code_person Israel
id 0-1040875793
illustrated Not Illustrated
imprint Zürich, Berlin, Kein & Aber, 2019
imprint_str_mv Zürich; Berlin: Kein & Aber, 2019
institution DE-14, DE-Ch1
is_hierarchy_id
is_hierarchy_title
isbn 3036957960, 9783036957968
isil_str_mv DE-14, DE-Ch1
ismn 9783036957968
kxp_id_str 1040875793
language German, Hebrew
last_indexed 2021-06-09T08:34:08.271Z
local_heading_facet_dezwi2 Erzählende Literatur, Gedenken
marc024a_ct_mv 9783036957968
match_str arid:2019:monsterroman:
mega_collection Verbunddaten SWB
names_id_str_mv (DE-588)141469064, (DE-627)627800785, (DE-576)323774288, (DE-588)115164677, (DE-627)590333232, (DE-576)164953167
oclc_num 1097246632
physical 173 Seiten
publishDate 2019
publishDateSort 2019
publishPlace Zürich
publisher Kein & Aber
record_id 51770630X
recordtype marcfinc
rsn (DE-14)16646059, (DE-Ch1)1000590877
rsn_id_str_mv (DE-14)16646059
rvk_facet EM 5880
rvk_label Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft. Indogermanistik. Außereuropäische Sprachen und Literaturen, Semitische Sprachen, Westsemitische Sprachen, Kanaanäisch, Hebräisch, Neuhebräisch (Iwrith), Texte
rvk_path EM 4600 - EM 8999, EM 4300 - EM 8999, E, EM 5800 - EM 6080, EM 5500 - EM 6120, EM 5880, EM 5010 - EM 6120
rvk_path_str_mv EM 4600 - EM 8999, EM 4300 - EM 8999, E, EM 5800 - EM 6080, EM 5500 - EM 6120, EM 5880, EM 5010 - EM 6120
score 17,368118
signatur (DE-14)EM 5880 S245 M7, (DE-14)2019 8 005352, (DE-Ch1)EM 5880 sar, (DE-Ch1)1034800
source_id 0
spelling Śarid, Yishai 1965- VerfasserIn (DE-588)141469064 (DE-627)627800785 (DE-576)323774288 aut, Mifletset ha-zikaron, Monster Roman Yishai Sarid ; aus dem Hebräischen von Ruth Achlama, Deutsche Erstausgabe, Zürich Berlin Kein & Aber 2019, 173 Seiten, Text txt rdacontent, ohne Hilfsmittel zu benutzen n rdamedia, Band nc rdacarrier, Hier auch später erschienene, unveränderte Nachdrucke, Nach "Alles andere als ein Kinderspiel" (ID-A 41/14) wendet sich der bekannte israelische Autor der Frage nach der Grenze zwischen einer aufrichtigen und angemessenen Holocaust-Erinnerungskultur und der Vereinnahmung des Gedenkens für eigene Zwecke zu. Höchst spannend und eindringlich lässt er einen KZ-Historiker, der als Guide israelische Schulklassen, Soldaten, hohe Beamte und Touristen durch die KZs führt und dabei immer mehr in den Sog der dort ausgeführten Grausamkeiten gerät, dem Direktor der israelischen Gedenkstätte in Yad Vashem berichten, wie er sich innerlich durch seine Tätigkeit verändert hat. Er nimmt wahr, dass die Schüler von den schneidigen Nazis fasziniert sind und Israel wie sie gegen die Araber verteidigen wollen und spürt immer stärker, dass Menschen von Natur aus zu allem fähig sind und man nur mit Gewalt gegen Gewalt ankommt. Als er immer mehr grausame Details erzählt, wird er immer weniger gebucht. Im Finale schlägt er einen deutschen Dokumentarfilmer, der ihn hintergeht, brutal ins Gesicht. Das Buch hilft, Israelis besser zu verstehen. Schon Medienecho. Empfohlen, Erzählende Literatur, Fiktionale Darstellung (DE-588)1071854844 (DE-627)82648378X (DE-576)43337439X gnd-content, s (DE-588)4520784-7 (DE-627)25106848X (DE-576)213292149 Gedenken Motiv gnd, (DE-627), Achlama, Ruth 1945- ÜbersetzerIn (DE-588)115164677 (DE-627)590333232 (DE-576)164953167 trl, 9783036994086, Erscheint auch als Online-Ausgabe 9783036994086, http://deposit.dnb.de/cgi-bin/dokserv?id=53083243a8e54ce99374e3bcc3c0a480&prov=M&dok_var=1&dok_ext=htm X:MVB text/html Inhaltstext, 240-01/Hebr/r מפלצת הזיכרון, DE-14 2019-04-23T10:08:03Z 2020-05-11, DE-Ch1 2019-05-20T10:15:59Z 2020-08-17
spellingShingle Śarid, Yishai, Monster: Roman, Nach "Alles andere als ein Kinderspiel" (ID-A 41/14) wendet sich der bekannte israelische Autor der Frage nach der Grenze zwischen einer aufrichtigen und angemessenen Holocaust-Erinnerungskultur und der Vereinnahmung des Gedenkens für eigene Zwecke zu. Höchst spannend und eindringlich lässt er einen KZ-Historiker, der als Guide israelische Schulklassen, Soldaten, hohe Beamte und Touristen durch die KZs führt und dabei immer mehr in den Sog der dort ausgeführten Grausamkeiten gerät, dem Direktor der israelischen Gedenkstätte in Yad Vashem berichten, wie er sich innerlich durch seine Tätigkeit verändert hat. Er nimmt wahr, dass die Schüler von den schneidigen Nazis fasziniert sind und Israel wie sie gegen die Araber verteidigen wollen und spürt immer stärker, dass Menschen von Natur aus zu allem fähig sind und man nur mit Gewalt gegen Gewalt ankommt. Als er immer mehr grausame Details erzählt, wird er immer weniger gebucht. Im Finale schlägt er einen deutschen Dokumentarfilmer, der ihn hintergeht, brutal ins Gesicht. Das Buch hilft, Israelis besser zu verstehen. Schon Medienecho. Empfohlen, Erzählende Literatur, Fiktionale Darstellung, Gedenken Motiv
swb_id_str 51770630X
title Monster: Roman
title_alt Mifletset ha-zikaron
title_auth Monster Roman
title_full Monster Roman Yishai Sarid ; aus dem Hebräischen von Ruth Achlama
title_fullStr Monster Roman Yishai Sarid ; aus dem Hebräischen von Ruth Achlama
title_full_unstemmed Monster Roman Yishai Sarid ; aus dem Hebräischen von Ruth Achlama
title_list_str Monster, Roman
title_short Monster
title_sort monster roman
title_sub Roman
topic Erzählende Literatur, Fiktionale Darstellung, Gedenken Motiv
topic_facet Erzählende Literatur, Fiktionale Darstellung, Gedenken
url http://deposit.dnb.de/cgi-bin/dokserv?id=53083243a8e54ce99374e3bcc3c0a480&prov=M&dok_var=1&dok_ext=htm