Hermeneutik des Neuen Testaments

Klaus Berger geht es im vorliegenden Band um die Erstellung von Kriterien für die inhaltliche Schriftauslegung. Neben der grundlegenden systematischen Reflexion über das, was in der Exegese der Schrift geschieht, stehen konkrete Regeln der Umsetzung und Applikation heute. Beide Aspekte werden... Ausführliche Beschreibung

1. Verfasser:
Verfasserangabe: Klaus Berger
Format: Buch
Sprache: Deutsch
veröffentlicht: Tübingen; Basel: Francke, 1999
Gesamtaufnahme:
Schlagworte:
RVK-Klassifikation: BC 6200Ähnliche Treffer finden
11.46Ähnliche Treffer finden
ISBN: 3825220354
3772022634
9783772022630
9783825220358
Tags: Tag hinzufügen
Keine Tags, Fügen Sie den ersten Tag hinzu!
Zusammenfassung: Klaus Berger geht es im vorliegenden Band um die Erstellung von Kriterien für die inhaltliche Schriftauslegung. Neben der grundlegenden systematischen Reflexion über das, was in der Exegese der Schrift geschieht, stehen konkrete Regeln der Umsetzung und Applikation heute. Beide Aspekte werden eher pragmatisch beantwortet. Der Horizont der deutschen idealistischen Philosophie wird verlassen. Statt dessen zeigt Berger, daß sich gerade von jüdischen Philosophen lernen läßt, wie die gesuchten Kriterien aussehen könnten. Der Versuch, historische Auslegung und zeitgenössische Neuanwendung auseinanderzuhalten, lehrt vor allem, methodiscb30achdenklicher zu werden und Klarheit zu gewinnen.
Beschreibung: X, 225 S.; 22 cm
Fussnoten: Literaturverz. S. [213] - 225