Ethik und Militär ; Kontroversen der Militärethik und Sicherheitskultur

Verfasserangabe: Zebis
Körperschaft: Zentrum für Ethische Bildung in den Streitkräften [Herausgebendes Organ]
Format: Elektronische Zeitschrift
Sprache: Deutsch
veröffentlicht: Hamburg: Zentrum für Ethische Bildung in den Streitkräften, Zebis, 2014-
Schlagworte:
ISSN: 2199-4129
Tags: Tag hinzufügen
Keine Tags, Fügen Sie den ersten Tag hinzu!

Einzelbände

Band Jahr Titel
(2014), 1, Seite 13-22 2014 Die Notwendigkeit eins präventiven Verbots vollautonomer Waffen = The need for a preemtive prohibition on fully autonomous weapons Von Stephen Goose
(2014), 1, Seite 23-26 2014 Von Menschen und Maschinen Was bedeutet die Robotisierung des Militärs in ethischer Hinsicht? = Of men and machines : What does the robotization of the military mean from an ethical perspective? Von Dr. Bernhard Koch
(2014), 1, Seite 27-35 2014 Ferngesteuerte Luftfahrzeuge - maßgeschneiderter und besserer Schutz für unsere Soldaten = Remote-controlled aerial vehicles - made-to-measure effectiveness for better protection of our soldiers on missions Von Generalleutnant Karl Müllner
(2014), 1, Seite 3-12 2014 Vollautonome letale Waffensysteme und Kollateralopfer = Lethal autonomous systems and the plight of the non-combatant Von Prof. Dr. Ronald C. Arkin
(2014), 1, Seite 36-40 2014 Rechtsfragen des Einsatzes bewaffneter Drohnen aus völkerrechtlicher Perspektive = Armed drones : legal issues from an international law perspective Von Prof. Dr. Stefan Oeter
(2014), 1, Seite 41-45 2014 Töten durch Drohnen Zur problematischen Praxis des amerikanischen Drohnenkriegs = Killing by drones : The problematic practice of U.S. drone warfare Von Dr. Peter Rudolf
(2014), 1, Seite 46-51 2014 Drohnen, Roboter und die Moral des Krieges = Drones, robots and the ethics of war Von Prof. Dr. Daniel Statman
(2014), 1, Seite 52-55 2014 Mein neuer Kamerad - Hauptgefreiter Roboter? = My new fellow soldier - corporal robot? Von Oberstleutnant i.G. Dr. Jörg Wellbrink
(2014), 1, Seite 56-58 2014 Special Was muten wir eigentlich unseren Soldaten in Auslandseinsätzen zu? = Special Von Prof. Dr. Harald J. Freyberger
(2014), 1, Seite 59-64 2014 Special Stress bei Drohnenpiloten - posttraumatische Belastungsstörung, Existenzkrise oder moralische Verletzung? = Special Von Prof. Dr. Michael D. Matthews
(2014), 2, Seite 13-16 2014 Cyberwarfare Herausforderungen an das Völkerrecht = Cyberwarfare : challenges to international law von Prof. Dr. Robin Geiß
(2014), 2, Seite 17-25 2014 Staatlicher Hacktivismus und der Soft War = State-sponsored hacktivism and the advent of soft war von Prof. Dr. George R. Lucas, Jr.
(2014), 2, Seite 26-31 2014 Cyberwarfare Hype oder Bedrohung? = Cyberwarfare : hype or new threat? von Prof. Dr. Götz Neuneck
(2014), 2, Seite 3-5 2014 Cybersicherheit und Freiheitsrechte eine Aufgabe für die europäische Union = Cybersecurity and civil liberties : a task for the European Union von Dr. Annegret Bendiek
(2014), 2, Seite 32-40 2014 Warum uns die Militarisierung des Cyberspace beunruhigen sollte = Why should we worry about the militarization of cyberspace? von Dinah PoKempner
(2014), 2, Seite 41-46 2014 Wie kann Ethik bei der Regelung des Cyberkriegs helfen? von Dr. Mariarosaria Taddeo
(2014), 2, Seite 49-52 2014 Cybersicherheit - wie die Politik versagt = Cybersecurity - how policy makers fail Isabel Skiera
(2014), 2, Seite 53-57 2014 Interview mit Felix FX Lindner, Hacker = Interview with Felix FX Lindner, hacker das Interview führte Gertrud Maria Vaske, Chefredakteurin von "Ethik und Militär"
(2014), 2, Seite 58-61 2014 Interview mit Michael Hange, BSI-Präsident = Interview with Michael Hange, President of the German Federal Office for Information Security (BSI) das Interview führte Gertrud Maria Vaske, Chefredakteurin von "Ethik und Militär"
(2014), 2, Seite 6-12 2014 Ein ethisches Argument für Hochsicherheits-IT = An ethical argument for high-security-IT von Dr. Sandro Gaycken
(2015), 1, Seite 12-20 2015 Medizin als Waffe - die Ethik von Winning Hearts and Minds-Einsätzen = Medicine as a non-leathal weapon : the ethics of"Winning Hearts and Minds" von Dr. Sheena M. Eagan Chamberlin
(2015), 1, Seite 21-26 2015 Militärärzte und Sanitäter im Konflikt mit dem Kiregsvölkerrecht = Military healthcare professionals in conflict with international humanitarian law von Oberstleutnant d.R. Cord von Einem
(2015), 1, Seite 27-36 2015 Kameraden zuerst? Militärische vor medizinischer Notwendigkeit = Caring for compatriots : military necessity before medical need? von Prof. Dr. Michael L. Gross
(2015), 1, Seite 37-43 2015 Ethische Spannungen im Einsatz - Erfahrungen von kanadischen Militärärzten = Ethics in the field : The experiences of canadian military healthcare professionals von Dr. Bryn Williams-Jones, Sonya de Laat, Dr. Matthew Hunt, Christiane Rochon, Ali Okhowat, Dr. Lisa Schwartz, Jill Horning
(2015), 1, Seite 4-11 2015 Hilfe für Verwundete - eine zentrale Pflicht der Menschlichkeit = Care to the wounded : a core duty of humanity von Dr. Paul Bouvier
(2015), 1, Seite 44-50 2015 Es geht noch besser! Medizin und die Debatte um Human Enhancement bei Soldaten = There´s always potential!Medicine and the debate on human enhancement for soldiers von Dr. Bernhard Koch
(2015), 1, Seite 51-55 2015 Von Rollenkonflikten und Verpflichtungen - Militärärzte sind Ärzte = Conflict of roles and duties - why military docotrs are doctors von Dr. Daniel Messelken
(2015), 1, Seite 56-62 2015 Respekt und Distanz - Ärzte ohne Grenzen und das Militär = Respect and distance - Médecins sans Frontieres and the military von Dr. Ulrike von Pilar und Birthe Redepenning
(2015), 1, Seite 65-67 2015 Healthcare in danger - wie aus Helfern Opfer werden = Healthcare in danger - how helpers become victims Babak Ali Naraghi
(2015), 1, Seite 68-70 2015 Neue Werte für Sanitäter? Medizinische Ethik in miliärischen Kontexten = New values for military medical personnel? Medical ethics in military context Ingo Patschke
(2015), 1, Seite 71-73 2015 Erster deutscher Militärpfarrer im Ebola-Gebiet - wer hilft den Helfenden? = Who helps the helpers? The first german military chaplain on an ebola mission Andreas-Christian Tübler im Interview mit Gertrud Maria Vaske
(2015), 1, Seite 74-78 2015 Die Gefahr der "schiefen Ebene" - Sanitätspersonal zwischen Medizinethik und militärischem Auftrag = Beware of the "slippery slope" - healthcare professionals between medical ethics and military duties Oberfeldarzt Prof. Dr. Ralf Vollmuth
(2015), 2, Seite 14-17 2015 Hybride Angriffe erfordern umfassende Verteidigung = Hybrid attacks demand comprehensive defense von Dr. Bastian Giegerich
(2015), 2, Seite 18-21 2015 Von hybriden Bedrohungen zur hybriden Sicherheitspolitik = From hybrid threats to hybrid security policy von Dr. Christian Mölling
(2015), 2, Seite 22-25 2015 Hybride Kriege Die Auflösung der binären Ordnung von Krieg und Frieden und deren Folgen = From hybrid threats to hybrid security policy von Prof. Dr. Herfried Münkler
(2015), 2, Seite 26-29 2015 Alte Kriege, neue Regeln - die Auswirkungen hybrider Kriege auf Frauen = Old wars, new rules - the impacts of hybrid warfare on woman Karin Nordmeyer
(2015), 2, Seite 3-7 2015 "Hybride Kriegführung" - ein möglicher Trigger für Vernetzungsfortschritte? = "Hybrid warfare" : a possible trigger for advances in the comprehensive approach? von Dr. Fouzieh Melanie Alamir
(2015), 2, Seite 30-35 2015 Mythen vom hybriden Krieg = Myths of hybrid warfare von Prof. Dr. Mary Ellen O´Connell
(2015), 2, Seite 36-41 2015 Der "hybride Krieg" im Kontext der Tradition des "gerechten Krieges" im 21. Jahrhundert = "Hybrid warfare and the continuing relevance of the just war tradition in the 21st century von Dr. David Whetham
(2015), 2, Seite 42-46 2015 Mediale Schlachtfelder hybride Kriege und ihre kommunikative Kriegserklärung = Media battlefields$Dhybrid wars and their communicative declaration of war von Dr. des. Bernd Zywietz
(2015), 2, Seite 48-49 2015 Das Geschäft mit den Flüchtlingen = The refugee business Militärdekan Dr. Dr. Michael Gmelch
(2015), 2, Seite 50-52 2015 Kann die Ausbildung der Peschmerga-Soldaten gegen hybride Kriegführung helfen? = Does the training of Peschmerga forces hepl against hybrid warfare? Oberstleutnant Jan Heymann im Interview mit Gertrud Maria Vaske
(2015), 2, Seite 53-54 2015 Seenotrettung und hybride Kriegführung - Gedanken eines Kommandeurs = Sea rescue and hybrid warfare - a commander´s thoughts Kapitän zur See Andreas-Martin Seidl
(2015), 2, Seite 55-58 2015 Fluchtbewegungen als Reflex auf hybride Kriege = Refugee movements as a consequence of hybrid wars Dr. Elke Tießler-Marenda
(2015), 2, Seite 59-62 2015 Kriege als ethisch-morlaische Herausforderung für die Soldaten der Bundeswehr = The ethical and moral challenge of hybrid wars for soldiers of the German armed forces Generalmajor Dipl.-Päd. Jürgen Weigt
(2015), 2, Seite 8-13 2015 Just Peacemaking und hybride Kriege = Just peacemaking and hybrid wars von Prof. Dr. Drew Christiansen SJ
(2016), 1, Seite 13-17 2016 Freiwilligendienst statt Wehrdienst - junge Leute setzen sich für das Gemeinwohl ein = Voluntary instead of compulsory military service - young people working for the common good Prof. Dr. Angelika Dörfler-Dierken
(2016), 1, Seite 18-22 2016 Innere Führung und Bevölkerungsschutz - Stichwort Auftragstaktik = Innere Führung and civil protection - keyword "Mission-Type Tactics" Dr. Dirk Freudenberg
(2016), 1, Seite 23-27 2016 Was ist los mit der Inneren Führung? = What´s the matter with Innere Führung? Oberst i. G. Dr. Uwe Hartmann
(2016), 1, Seite 28-32 2016 Innere Führung und globale integrale Kompetenz = Innere Führung and global integral competence Major Dipl.-Päd. Bern Küstner, Prof. Dr. Kazuma Matoba
(2016), 1, Seite 3-7 2016 Berufssoldaten und Staatsbürger in Uniform - die Innere Führung aus transatlantischer Perspektive = Professional soldiers and citizens in uniform : some thoughts on Innere Führung from a transatlantic perspective Prof. Dr. Donald Abenheim und Prof. Dr. Carolyn C. Halladay
(2016), 1, Seite 33-38 2016 Integrität, Zivilcourage und Innere Führung = Integrity, moral courage and Innere Führung Dr. Peter Olsthoorn
(2016), 1, Seite 39-42 2016 Führung in multinationalen Organisationen am Beispiel Supreme Headquarters Allied Powers Europe (SHAPE) = Leadership in multinational organizations - the example of Supreme Headquarters Allied Powers Europe (SHAPE) Dr. Gregor Richter
(2016), 1, Seite 43-47 2016 Bundeswehr ohne Halt Zu Fehlentwicklungen der Inneren Führung = Bundeswehr without cohesion : Negative developments in Innere Führung Prof. Dr. Elmar Wiesendahl
(2016), 1, Seite 48-52 2016 Innere Führung - Führungskultur in Flecktarn = Innere Führung - leadership culture in camouflage Oberst d. R. Enno Bernzen, Kapitän zur See Dirk Peddinghaus, Oberst i.G. Robert Sieger
(2016), 1, Seite 54-58 2016 Soldatentypen in Deutschland - freiwillig Wehrdienstleistende und ihr Beitrag zum Konzept des Staatsbürgers in Uniform = Types of soldiers in Germany Dr. Rabea Haß
(2016), 1, Seite 59-64 2016 Soldatinnen als Vorgesetzte = Female soldiers as superiors Dr. Gerhard Kümmel
(2016), 1, Seite 65-68 2016 Die Zukunft der Bundeswehr und ihr Anwalt = The future of the Bundeswehr and its advocate Dr. Hans-Peter Bartels im Interview mit Gertrud Maria Vaske
(2016), 1, Seite 69-72 2016 Nachwuchsgewinnung bei der Marine = The young generation and the german navy Thomas von Buttlar im Interview mit Gertrud Maria Vaske
(2016), 1, Seite 73-76 2016 Soldatenleben - womit müssen der Soldat und seine Angehörigen rechnen? = The soldiers life - what should soldiers and their families expect? Dr. Peter Wendl im Interview mit Gertrud Maria Vaske
(2016), 1, Seite 8-12 2016 Ethik versus Effizienz - was militärische Führung von der Wirtschaft lernen kann = Ethics versus efficiency - what military leadership can learn from business Prof. Dr. Detlef Aufderheide
(2017), 1, Seite 14-18 2017 Staatliche Armee als Terrorbekämpfer? Gegenwärtige Konflikte und die ethischen Folgen = A counterterrorist role for national armed forces? : Current conflicts and their ethical consequences Bernhard Koch
(2017), 1, Seite 19-22 2017 Wie dem Terror widerstehen? Impulse christlicher Ethik = How should we resist terrorism? : Some ideas from christian ethics Katharina Klöcker
(2017), 1, Seite 23-27 2017 Das Folterverbot als Testfall rechtsstaatlicher Sicherheitspolitik = The strict prohibition of torture : test case for security politics based on the rule of law Heiner Bielefeldt
(2017), 1, Seite 28-33 2017 Warum eine angstgesteuerte und menschenrechtswidrige Antiterrorpolitik kurzsichtig ist Lehre aus der US-amerikanischen Erfahrung = The shortsightedness of fear-based counterterrorism policies that violate human rights : learning from the U.S. experience Rita Siemion und Adam Jacobson
(2017), 1, Seite 3-7 2017 Die Macht des Terrorismus = The power of terrorism Andreas Bock
(2017), 1, Seite 34-39 2017 Warum ziehen junge Europäer in den Dschihad? = Why are young europeans joining the jihad? Jürgen Manemann
(2017), 1, Seite 40-44 2017 Das einzige Menschenrecht und die Hoffnung auf Europa nach Hannah Arendt = The only human right and the hope for Europe, according to Hannah Arendt René Torkler
(2017), 1, Seite 45-49 2017 Terrorismus - eine globale Herausforderung die transnationalen Gefahren ideologischer Gewalt = Terrorism - a global challenge : the transnational dangers of ideologically driven violence Martin Lammert
(2017), 1, Seite 50-52 2017 "Freiheit und Sicherheit stehen nicht im Widerspruch" = "Freedom and security are not contradictory" Interview mit Konteradmiral Carsten Stawitzki ; die Fragen stellte Jan Peter Gülden
(2017), 1, Seite 8-13 2017 Terroristen brauchen Publikum wie der Terrorismus von den digitalen Medien profitiert = Terrorists need an audience : how terror benefits from digital media Jason Burke
(2018), 1, Seite 11-18 2018 Krisenprävention in einer Zeit des radikalen Wandels = Crisis prevention in a time of radical change Prof. Dr. Markus Vogt
(2018), 1, Seite 19-26 2018 Transformative Szenarioplanung gemeinsam die Zukunft verändern = Transformative scenario planning : working together to change the future Adam Kahane
(2018), 1, Seite 27-31 2018 Verfügbare Zukunft? Friedensethische Reflexionen unter der Perspektive des Gerechten Friedens und der vorausschauenden Klugheit = Available future? : peace ethics reflections from the perspective of just peace and prudence Dr. Franz-Josef Overbeck
(2018), 1, Seite 32-38 2018 Zunehmende Komplexität und Unsicherheit als zukünftige Herausforderungen für die NATO und den Westen = Increasing complexity and uncertainty : future challenges to NATO and the west Manfred Nielson
(2018), 1, Seite 39-46 2018 Krisenfrüherkennung und Vorausschau in der Friedens- und Sicherheitspolitik früher, entschiedener, substanzieller agieren! = Crisis early warning and foresight in peace and security policy : earlier, more resolute, more substantial action! Winfried Nachtwei
(2018), 1, Seite 4-10 2018 Foresight und moderne Zukunftsforschung Möglichkeiten und Praxis = Foresight and modern future research : possibilities and practice Dr. Edgar Göll
(2018), 1, Seite 47-51 2018 Die neue Unberechenbarkeit warum Deutschland eine Sicherheitsstrategie braucht = The new unpredictability : why germany needs a security strategy James D. Bindenagel
(2018), 1, Seite 52-53 2018 Jenseits von Kaffeesatzleserei Foresight als Instrument zeitgemäßer Krisenprävention = Beyond reading tea leaves : foresight as an instrument of modern crisis prevention Interview mit Norbert Reez
(2018), 1, Seite 54-56 2018 Staatsbürger in Uniform in Zukunft eine persönliche Betrachtung = The citizen in uniform, now and in the future : a personal perspective Vizeadmiral Joachim Rühle
(2018), 1, Seite 57-58 2018 "Wir sollten menschliche Existenz nicht unreflektiert verändern" = "Human existence shall not be changed without reflection" Interview mit Dr. Dr. Rupert Dirk Fischer
(2018), 2, Seite 10-15 2018 Die ständige strukturierte Zusammenarbeit der Europäischen Union Meilenstein auf dem Weg zur Militärmacht oder Neustart der Friedensmacht EU? = Permanent structured cooperation in the European Union : milestone on the road to military power, or restart for the EU as a force for peace? Bernhard Rinke
(2018), 2, Seite 16-22 2018 Die Europäische Union muss an der Friedensorientierung festhalten = The European Union should stick to its peace-orientation Christof Mandry
(2018), 2, Seite 23-29 2018 Europäische Armee von Realitäten und Chimären = European army : realities and chimeras Hans-Georg Ehrhart
(2018), 2, Seite 30-36 2018 Auf der Suche nach strategischer Konvergenz in der euopäischen Rüstungsindustrie = Looking for strategic convergence in the european defense industry Sophie Lefeez
(2018), 2, Seite 37-40 2018 Der Worte sind genug gewechselt... = Enough words have been exchanged... Jörn Thießen
(2018), 2, Seite 4-9 2018 Die eruopäische Union und ihre Werte normative Leitvorstellungen oder moralisches "Feigenblatt"? = The European Union and its values : normative guiding principles or moral "fig leaf"? Alexander Merkl
(2018), 2, Seite 41-43 2018 Emanzipation mit Augenmass = Emancipation with a sense of proportion Karl-Heinz Kamp
(2018), 2, Seite 44-50 2018 Würde sich Estland durch PESCO und eine europäische Armee sicherer fühlen? = Would PESCO and a european army make estonians feel more secure? Viljar Veebel
(2018), 2, Seite 51-58 2018 Nur eine weitere nutzlose Sicherheitsinitiative? Russlands Blick auf PESCO = Just another useless security initiative? : Russia´s perception of PESCO Maxim Kuzmin
(2018), 2, Seite 60-61 2018 "Mein Bild für das sich einigende Europa sind mehr und mehr Inslen funktionierender Kooperation" = "For the uniting europe, I picture more and more islands of functioning cooperation" Hans-Peter Bartels
(2018), 2, Seite 62-66 2018 Überlegungen zu ethischen Standards für Soldatinnen und Soldaten europäischer Streitkräfte = Reflections on ethical standards for military personnel in european armed forces Angelika Dörfler-Dierken
(2018), 2, Seite 67-69 2018 Mindeststandards müssen gelten! Europäisierung der Armee nicht ohne Innere Führung = Minimum standards must apply! : No europeanization of the armed forces without Innere Führung Klaus Beck
(2019), 1, Seite 11-17 2019 "Cyberkrieg": Geschichte und Gegenwart eines umkämpften Begriffs = "Cyberwar": past and present of a contested term Philipp von Wussow
(2019), 1, Seite 18-25 2019 Die Aussicht auf Frieden im Cyberspace = Prospects for peace in the cyber domain Götz Neuneck
(2019), 1, Seite 26-31 2019 Über Cyber, Krieg und Cyberkrieg = Of cyber, war and cyberwar Eneken Tikk und Mika Kerttunen
(2019), 1, Seite 32-39 2019 Riskante Kriegsspiele warum wir im Cyberwar nur verlieren können = Risky war games Anke Domscheit-Berg
(2019), 1, Seite 4-10 2019 Mehr Verantwortung für den Cyberspace - aber wie? = More responsibility for cyberspace - but how? Götz Neuneck
(2019), 1, Seite 40-45 2019 Cybersicherheit und Cyberverteidigung Stärkerer Schutz durch Ressortübergreifende Zusammenarbeit = Cyber security and cyber defense : greater protection through interministerial collaboration Andreas Könen
(2019), 1, Seite 46-50 2019 Der Organisationsbereich Cyber- und Informationsraum (CIR) als wichtiger Teil einer gesamtstaatlichen Sicherheitsvorsorge = The german cyber and information domain service as a key part of national security policy Generalleutnant Ludwig Leinhos
(2019), 1, Seite 51-53 2019 "Es gibt heute keine militärische Operation, keinen militärischen Konflikt ohne eine Cyberdimension" = "There is no military operation, no military conflict without a cyber dimension today Interview mit Generalmajor José Luis Triguero de la Torre
(2019), 2, Seite 12-17 2019 Werte und Normen Nicht „vermitteln“, sondern autonome Aneignung fördern! = Values and Norms : Don’t “Teach”, Encourage Independent Acquisition! Gerhard Kruip
(2019), 2, Seite 18-24 2019 Ethische Bildung ein zentraler Bestandteil der Aus- und Fortbildung in der Bundeswehr = Ethical Education : a Central Component of Training and Development in the German Armed Forces Friedrich Lohmann
(2019), 2, Seite 25-33 2019 Ethische Bildung in der Bundeswehr Selbstbindung an Werte und moralische Urteilskraft = Ethical Education in the German Armed Forces : Embraced Values and Moral Judgement Matthias Gillner
(2019), 2, Seite 34-41 2019 Militärische Praxis zwischen Ethik und Tragik Moralische Dilemmata im Kontext der Friedensbildung für Streitkräfte = Military Practice Between Ethics and Tragedy : Moral Dilemmas in the Context of Peace Education for Armed Forces Fred van Iersel
(2019), 2, Seite 4-11 2019 Friedensethik –Militärethik –Sicherheitspolitik eine erste Verhältnisbestimmung = The Relationship between Peace Ethics, Military Ethics and Security Policy Bernhard Koch
(2019), 2, Seite 42-49 2019 Innere Führung normative Grundlage der Persönlichkeitsbildung in der Bundeswehr = Innere Führung : Normative Basis of Personality Development in the German Armed Forces Markus Thurau/Angelika Dörfler­Dierken
(2019), 2, Seite 50-56 2019 Medizinische Ethik im militärischen Kontext eine Herausforderung für Forschung und Lehre = Medical Ethics in the Military Context : A Challenge for Research and Teaching Dirk Fischer
(2019), 2, Seite 57-65 2019 Ein elementarer Bildungsbaustein auf dem dornigen Weg zum Frieden Was ist eigentlich Lebenskundlicher Unterricht? = An Elementary Building Blockof Education on the Thorny Path to Peace : What Is “Lebens kund­licher Unterricht”, Actually? Franz J. Eisend/Thomas R. Elßner
(2019), 2, Seite 66-71 2019 Militärseelsorge als Gesprächs- und Kooperationspartner in der Persönlichkeitsbildung von Soldatinnen und Soldaten = The Military Chaplaincy as a Discussion and Cooperation Partnerin Personality Development Training for Military Personnel Dirk Ackermann
(2020), 1, Seite 12-19 2020 Warten auf Harmagedon Theologische und ethische Aspekte der nuklearen Abschreckung = Waiting for Armageddon: Theological and Ethical Aspects of Nuclear Deterrence Drew Christiansen
(2020), 1, Seite 20-26 2020 Zur Aktualität der Heidelberger Thesen = The Relevance of the Heidelberg Theses Today Ines-Jacqueline Werkner
(2020), 1, Seite 27-35 2020 Die fehlerhafte Logik nuklearer Abschreckung als internationale Sicherheitsstrategie Eine feministisch-postkoloniale Betrachtung = Exposing Flaws in the Logic(s) of Nuclear Deterrence as an International Security Strategy – a Feminist Postcolonial Perspective Madita Standke-Erdmann/Victoria Scheyer
(2020), 1, Seite 36-43 2020 We Are the Bomb Opake Finanzströme und unwissentliche Beteiligung an nuklearer Rüstung = We Are the Bomb: Opaque Financial Flows and Unwitting Involvement in Nuclear Armament Robin Jaspert
(2020), 1, Seite 4-11 2020 Das Ende der "Frist" Die atomare Abschreckung im Licht der römisch-katholischen Soziallehre = The End of the "Interlude" – Nuclear Deterrence in the Light of Roman Catholic Social Teaching Heinz-Günther Stobbe
(2020), 1, Seite 44-55 2020 Erweiterte nukleare Abschreckung und Teilhabe Gemeinsam überwinden, nicht einsam aussteigen = Extended Nuclear Deterrence and Participation: Overcome Together, Don’t Go It Alone Wolfgang Richter
(2020), 1, Seite 56-64 2020 Nukleare Rüstungskontrolle, Abrüstung und Nichtverbreitung Die tiefe Krise des internationalen Systems = Nuclear Arms Control, Disarmament and Nonproliferation Regimes in Deep Crisis Tom Sauer
(2020), 1, Seite 65-71 2020 „No Way Out“ Nuklearwaffen bleiben ein wichtiger Faktor in der internationalen Politik = "No Way Out": Nuclear Weapons Remain An Important Factor in International Politics Michael Rühle
(2020), 1, Seite 72-78 2020 Russische Kernwaffen Vernunft- oder Gefühlssache? = Russian Nuclear Weapons: Reason or Feelings? Konstantin Bogdanov
(2020), 1, Seite 79-85 2020 Chinas Nuklearstrategie in einem neuen geopolitischen Umfeld = China’s Nuclear Strategy in a New Geopolitical Environment Sven Bernhard Gareis
(2020), 1, Seite 86-92 2020 Soldaten im Gewissenskonflikt Zwischen kirchlichem Idealismus und politischem Realismus = Military Personnel in Conflicts of Conscience: Between Church Idealism and Political Realism Markus Bentler
(2020), 1, Seite 93-98 2020 Die nukleare Frage: Von frommen Wünschen und realen Chancen Ausgewählte (nicht nur popkulturelle) Aspekte eines Militärseelsorgers vor Ort = The Nuclear Question: Pious Hopes and Real Opportunities – Selected (Not just Pop-Culture) Aspects from a Military Chaplain in the field Burkhard Bleul