Die Kunst der Grenzüberschreitung ; Postkoloniale Kritik im Spannungsfeld von Ästhetik und Politik

Kunst und Migration im »neuen Europa«? Unter Bezugnahme auf Liminalität - als zentrale Kategorie eines erweiterten Kunstbegriffs im Kontext von Postkolonialismus und Performativität - nimmt Anita Moser zeitgenössische intermediale Praktiken aus dem österreichischen (Grenz-)Raum in den... Ausführliche Beschreibung

1. Verfasser:
Verfasserangabe: Anita Moser.
Format: E-Book
Sprache: Deutsch
veröffentlicht: Bielefeld : transcript-Verlag, [2014]
Enthält: Frontmatter -- Inhalt -- Einleitung -- Aspekte eines erweiterten Kunstbegriffs unter besonderer Berücksichtigung performativer und postkolonialer Perspektiven -- Kunst als sozialer und politischer Raum im Kontext des »neuen Europa« -- Performative Ästhetik und postkoloniale Kritik am Beispiel von Schubhaft von Franz Wassermann -- Abschließende Bemerkungen -- Literatur -- Backmatter
Frontmatter -- Inhalt -- Einleitung -- Aspekte eines erweiterten Kunstbegriffs unter besonderer Berücksichtigung performativer und postkolonialer Perspektiven -- Kunst als sozialer und politischer Raum im Kontext des »neuen Europa« -- Performative Ästhetik und postkoloniale Kritik am Beispiel von Schubhaft von Franz Wassermann -- Abschließende Bemerkungen -- Literatur -- Backmatter
Auflage: 1. Aufl.
Gesamtaufnahme:
Schlagworte:
ISBN: 9783839416631
9783110352856
9783110370720
Tags: Tag hinzufügen
Keine Tags, Fügen Sie den ersten Tag hinzu!
Inhaltsangabe:
  • Array