Camera scriptura ; Die Bildschriftlichkeit der Fotografie

Der in diesem Band aufgearbeitete Diskurs über das Fotografische versucht, den Moment des Fotografierens und den der Bildbetrachtung als Schriftlichkeit, Verräumlichung und Inszenierung auszulegen.Unter dem Begriff »Bildschriftlichkeit« wird die Präsenz- und Zeitproblematik des... Ausführliche Beschreibung

1. Verfasser:
Verfasserangabe: Ralf Bohn.
Format: E-Book
Sprache: Deutsch
veröffentlicht: Bielefeld : transcript-Verlag, [2018]
Enthält: Frontmatter -- INHALT -- PROVISION -- DISKURSFRAGMENTE: ZUR BILDSCHRIFTLICHKEIT VON FOTOGRAFIE -- I. Die Schrift vor der Schrift -- II. Schrift als Supplement von Raumzeit -- III. Das Schweigen der Fotografie -- IV. Von Medium und Zeichen -- V. Spuren legen -- VI. Inszenierung von Präsenz -- VII. Ursprung: Bild und Begriff, Real und Ideal -- VIII. Inzest und Todestrieb -- IX. Gedächtnisspur mythologisch -- X. Medialisierung der Fotografie -- XI. Inszenierung und Geschichte -- XII. Die Kunst der Legitimation und das Verbrechen -- XIII. Von der Grammatologie zur Schriftikonik -- XIV. Recht auf Einsicht -- XV. Kritik philosophischer Schrift -- XVI. Der Tod und das surreale Ereignis -- XVII. Uhr und Kamera -- XVIII. Fotografieren als soziale Geste -- XIX. Fotografieren als ästhetische Geste -- XX. Legitimation durch Kunst -- XXI. Materialistische Fotografie -- XXII. Hand, Schrift und die Mechanik der Spur -- XXIII. Der Augenblick der Fotografie -- XXIV. Auge und Optik -- XXV. Das Noema der Fotografie -- XXVI. Provisorische Wirklichkeit -- XXVII. Literarisches Fotografieren -- XXVIII. Ein System des Humanismus -- XXIX. Optik und Ornament-Bilderverbotskultur -- XXX. Traumbild und Imaginiertes Bild -- XXXI. Rhetorik des Blicks -- XXXII. Das Gedächtnis und die ursprüngliche Spur -- XXXIII. Vom Zeigen: die Natur der Spur -- NACHGANG: ZUR BILDSCHRIFTLICHKEIT VON FOTOGRAFIE -- I. Urschrift -- II. Präsenz -- III. Allegorie und Schnappschuss -- IV. Schriftlichkeit-Don-Quichotterien -- V. Vorschrift -- VI. Gebrauchsweisen -- VII. Gesetz und Szenifikation -- ZITIERTE QUELLEN
Frontmatter -- INHALT -- PROVISION -- DISKURSFRAGMENTE: ZUR BILDSCHRIFTLICHKEIT VON FOTOGRAFIE -- I. Die Schrift vor der Schrift -- II. Schrift als Supplement von Raumzeit -- III. Das Schweigen der Fotografie -- IV. Von Medium und Zeichen -- V. Spuren legen -- VI. Inszenierung von Präsenz -- VII. Ursprung: Bild und Begriff, Real und Ideal -- VIII. Inzest und Todestrieb -- IX. Gedächtnisspur mythologisch -- X. Medialisierung der Fotografie -- XI. Inszenierung und Geschichte -- XII. Die Kunst der Legitimation und das Verbrechen -- XIII. Von der Grammatologie zur Schriftikonik -- XIV. Recht auf Einsicht -- XV. Kritik philosophischer Schrift -- XVI. Der Tod und das surreale Ereignis -- XVII. Uhr und Kamera -- XVIII. Fotografieren als soziale Geste -- XIX. Fotografieren als ästhetische Geste -- XX. Legitimation durch Kunst -- XXI. Materialistische Fotografie -- XXII. Hand, Schrift und die Mechanik der Spur -- XXIII. Der Augenblick der Fotografie -- XXIV. Auge und Optik -- XXV. Das Noema der Fotografie -- XXVI. Provisorische Wirklichkeit -- XXVII. Literarisches Fotografieren -- XXVIII. Ein System des Humanismus -- XXIX. Optik und Ornament-Bilderverbotskultur -- XXX. Traumbild und Imaginiertes Bild -- XXXI. Rhetorik des Blicks -- XXXII. Das Gedächtnis und die ursprüngliche Spur -- XXXIII. Vom Zeigen: die Natur der Spur -- NACHGANG: ZUR BILDSCHRIFTLICHKEIT VON FOTOGRAFIE -- I. Urschrift -- II. Präsenz -- III. Allegorie und Schnappschuss -- IV. Schriftlichkeit-Don-Quichotterien -- V. Vorschrift -- VI. Gebrauchsweisen -- VII. Gesetz und Szenifikation -- ZITIERTE QUELLEN
Gesamtaufnahme:
Schlagworte:
ISBN: 9783839447024
Tags: Tag hinzufügen
Keine Tags, Fügen Sie den ersten Tag hinzu!

Online